Antrag Leistungsfähigkeit Filderbahnhof Plus

VERKEHR: Leistungsfähigkeit Filderbahnhof Plus

Beim Erörterungsverfahren zum PFA 1.3 stellte sich erneut die Unzulänglichkeit der ursprünglichen Planung der Deutschen Bahn AG für den Filderbereich heraus. Das Brand- und Sicherheitskonzept kann modernen Standards nicht standhalten. Ein Gutachten der TU Dresden hat zusätzlich gezeigt, dass ein störungsfreier Betrieb der S-Bahn mit der sogenannten Antragstrasse nicht möglich ist.
Offensichtlich ist eine Erweiterung der Planungen auf den Fildern notwendig.
Als Aufgabenträger der S-Bahn ist der Verband Region Stuttgart in erster Hinsicht an einem störungsfreiem Betrieb der S-Bahn interessiert.

Da nun die Variante Filderbahnhof Plus als Alternative diskutiert wird, jedoch weder eine mögliche Finanzierung gesichert noch die erhöhte Leistungsfähigkeit der Variante erwiesen ist, stellt die Fraktion DIE LINKE folgenden Antrag:

Der Verband Region Stuttgart beauftragt – gegebenenfalls gemeinsam mit anderen Projektpartnern, Aufgabenträgern oder sonstigen Betroffenen – die TU Dresden, ein weiteres Gutachten mit folgenden Schwerpunkten zu erstellen:

1. Ist mit dem Filderbahnhof Plus ein störungsfreier Mischverkehr auf den Fildern möglich?

2. Wie groß wäre mit dem Filderbahnhof Plus die Steigerung der Leistungsfähigkeit des S-Bahn-Verkehrs auf den Fildern im Vergleich zum Stand 2010 (vor Baubeginn von Stuttgart 21)?

Das Gutachten ist der Regionalversammlung zur weiteren Beratung vorzustellen und zu erläutern.

Für DIE LINKE in der Regionalversammlung

Ingo Mörl


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam. Hinweise zur Moderation von Kommentaren finden sich auf der Wikiseite der SG Webseite.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen