Antrag Filderbahnhof

Filderbahnhof

Nach dem Scheitern der sogenannten Antrag strasse am Filderbahnhof wird nun eine weitere Variante diskutiert. Das 3. Gleis mit einer zusätzlichen Bahnsteigkannte am S- Bahnhof Flughafen soll nun die entscheidenden Verbesserungen bringen. Von der Region wird eine zusätzliche finanzielle Beteiligung von 20 Millionen Euro erwartet.
Da aber Stuttgart 21 ein eigenwirtschaftliches Projekt der Bahn ist, sind Zusatzkosten nur mit Leistungen, die über die Finanzierungsvereinbarung hinausgehen, akzeptabel.
Um weitere Überraschungen zu vermeiden ist die realistische Leistungsfähigkeit rechtzeitig zu ermitteln.
Die Verwaltung möchte mit einem Gutachten, z. B. der TU Dresden, überprüfen lassen, wie weit sich die Leistungsfähigkeit des S- Bahn Netzes über die schon vorher vereinbarten 30% hinaus verbessert.
Nach Möglichkeit ist mit den betroffenen Gemeinden gemeinsam vorzugehen.

Begründung:

Seit nunmehr 16 Jahren unterstützt die Region Stuttgart 21 vorbehaltslos. Dadurch ist offensichtlich bei der Bahn der Eindruck entstanden, die Interessen der S-Bahn Benutzer spielen für uns eine untergeordnete Rolle. Sie hat mit der Antragstrasse eine Variante zur Planfeststellung eingereicht, mit der ein pünktlicher Nahverkehrsbetrieb unmöglich erscheint.
Diesem Eindruck können wir nur entgegen wirken, in dem wir von Anfang an bei dieser neuen Variante auf den Nachweis der Leistungsfähigkeit und Sicherheit bestehen.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam. Hinweise zur Moderation von Kommentaren finden sich auf der Wikiseite der SG Webseite.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen